Category Archives: Uncategorized

Wahlkampfabschluss bei AfD-blauem Himmel

Helgo Bran und Volker Kempf am Infostand in Breisach am Rhein. (Bild: H. Noth)

Der letzte Wahlkampftag wurde am Samstag, den 23. September in Freiburg und Breisach bei AfD-blauem Himmel mit Infoständen bestritten. In Freiburg war sehr viel Publikumsverkehr unterwegs, mit vielen Gesprächen am Stand bis in den Nachmittag hinein. Der Infostand in Breisach wurde von Helgo Bran unterstützt, ehemaliger energiepolitischer Sprecher der ersten Landtagsfraktion der Grünen in Baden-Württemberg. Auch hier gab es viele gute Gespräche und reichlich Vorfreude auf den Wahltag. Daran konnten in Freiburg auch die üblichen Transparentträger aus den Reihen der Linkspartei nichts ändern, in Breisach nicht die Gemeinderatsfraktionssprecher, die laut Flugblatt mit ihren Altparteien gerne unter sich bleiben würden. Den Gefallen werden die Wähler mit Blick auf Berlin den Altparteien am Wahlsonntag sicher nicht tun. Die AfD macht Demokratie wieder lebendig, nach Schweizer Vorbild. (KE)

 

Anker werfen im Strom des Zeitgeistes

Im aktuellen Kandidatenflugblatt zur Wahl findet sich auch ein Anker abgebildet. Dieser steht für die Verbundenheit mit dem Rhein. Aber der Anker hat darüber hinaus eine eigene Symbolik; er steht  dafür, sich vom Strom des Zeitgeistes nicht treiben zu lassen, die Dinge nicht einfach geschehen zu lassen, sondern einzuhaken und Akzente zu setzen. Das will ich mit der AfD gerne tun.

Continue reading Anker werfen im Strom des Zeitgeistes

Es gibt einen Zusammenhang zwischen Zuwanderung und Kriminalität

Das Thema Kriminalität in Verbindung mit Zuwanderung spielt im Bundestagswahlkampf  für die AfD im Wahlkreis Freiburg eine Rolle. Zwei Veranstaltungen gab es dazu, einmal mit dem Juristen und Listenkandidaten Thomas Seitz in Vogtsburg, ein andermal mit dem Polizeibeamten und Listenkandidaten Martin F. Hess in Freiburg zusammen mit Jörg Meuthen. Die Zahlen, die Seitz und Hess aus der BKA-Statistik präsentierten, sprechen eine deutliche Sprache. Dass die Presse nicht berichtete, ist umso bedauerlicher. Zwar wurde über eine Freiburger Gegenveranstaltung linker bis linksradikaler Demonstranten in der Badischen Zeitung ausführlich berichtet, aber über die mit Jörg Meuten und Martin Hess duchgeführte Veranstaltung sowie die dort präsentierten Fakten kam nichts. Bei einem Redaktionsgespräch mit dem ReblandKurier kam die Sprache spontan auf dieses Thema, weshalb ich aus dem Gedächtnis und nicht aus der BKA-Statistik selbst exakt zitieren konnte. Für genauere Zahlen bot ich ein Gespräch auf Grundlage der BKA-Daten an; stattdessen heißt es in der Zeitung nun, ich hätte trotz mehrfacher Nachfrage nichts belegen „wollen“. Schade. Continue reading Es gibt einen Zusammenhang zwischen Zuwanderung und Kriminalität

Wahlkampfhöhepunkt in Freiburg mit Jörg Meuthen

Freiburg wurde seinem Ruf, eine starke linke Chaotenszene zu haben gerecht; die Sicherheitsmaßnahmen waren zur Wahlveranstaltung mit dem Parteivorsitzenden und Landtags-Fraktionschef Jörg Meuthen entsprechend. Wer kam, musste sich beleidigende Rufe hunderter Demonstranten anhören, ehe er den Eingang passierte. Einige mag das abgeschreckt haben, was Sinn der Gegenveranstaltung gewesen sein dürfte, die die Badische Zeitung als friedlich beschreibt. Das ist nicht falsch, aber vor allem der starken Polizeipräsenz – mehrerer Hundertschaften mit Pferde- und Schäferhundestaffel – zu verdanken. Continue reading Wahlkampfhöhepunkt in Freiburg mit Jörg Meuthen

Starker Auftritt von Alice Weidel

AfD-Spitzenkandidatin Dr. Alice Weidel war am 9. September zu Gast bei der Badischen Zeitung und deren Redakteuren Thomas Fricker und Thomas Steiner. Der Andrang des Publikums war groß. Weidels Auftritt war ausgesprochen souverän. Die Themen Euro und Zuwanderung wurden eingehend behandelt. Sowohl die Rechtswidrigkeit von Merkels Regierungshandeln in der Zuwanderungsfrage wurde herausgestrichen als auch die Kosten der Niedrigzinspolitik für die Sparer zum Beispiel herausgestrichen. Continue reading Starker Auftritt von Alice Weidel

Ralf Özkara über Masseneinwanderung und Islam

AfD-Landessprecher Ralf Özkara gastierte am 31. August in Breisach am Rhein. Zunächst erläuterte Direktkandidat Volker Kempf aus Breisach nach einer Begrüßung, das Thema Islam beschäftige sehr viele Menschen, aber im Wahlkampf komme das kaum zur Sprache. Ganz anders Özkara, der sich genau dieses Themas annahm. Unter dem Motto „Mit Sicherheit für unser Land“ ging Özkara auf die Problematik der Masseneinwanderung aus dem islamischen Kulturraum ein und erläuterte kenntnisreich und wirklichkeitsnah, was diese für unser Land bedeutet – weniger Sicherheit und hohe Sozialkosten. Der poltische Islam werde unterschätzt, gerade auch von der Regierung, die am 24. September abgewählt gehöre. Continue reading Ralf Özkara über Masseneinwanderung und Islam

Die Richtungswahl

Alexander Gauland. (Bild V.K.)

Von wegen wir haben eine Kanzlerwahl. Ob Merkel oder Schulz, das ist einerlei. Die Bundestagswahl wird entschieden zwischen zwei Richtungen:  Alexander Gauland (AfD) und Aydan Özoguz (SPD). Die AfD steht mit ihrem Parteivize und Spitzenkandidaten Gauland für eine Politik für Deutschland, während die SPD mit Parteivize und Staatsministerin Özoguz die Bewegung der Deutschlandabschaffer markiert. Continue reading Die Richtungswahl

Linksextremismus, eine unterschätzte Gefahr

Grossplakat der AfD-Landtagsfraktion in Freiburg.

Die militanten Ausschreitungen in Hamburg am Rande des G20 Gipfels haben deutlich vor Augen geführt, zu was für Straftaten die Szene in der Lage ist. Die AfD warnt schon lange vor der Verharmlosung des Linkextremismus. Bei vielen Demonstrationen fällt schon rein optisch durch Transparente und Fahnen ein gewisser Schulterschluss von linksextremer Szene und Kreisen der SPD sowie der Grünen und deren Jugendorganisationen auf. Vieles müßte da aufgearbeitet werden. Doch daran besteht kaum Interesse. Die AfD ist eine Partei, die sich gegen jede Form des Totalistarismus richtet. Continue reading Linksextremismus, eine unterschätzte Gefahr

Willkommen im Straßenwahlkampf

Sechs Wochen vor der Bundestagswahl hat der Straßenwahlkampf begonnen. Auch die AfD ist mit Ständen bei Wind und Wetter bereits aktiv. Erste Plakate wurden bereits aufgehängt.

Da ist zunächst das AfD-Direktkandidatenplakat, das an vielen Straßenlaternen hängt und den Slogan „Mit Sicherheit für unser Land“ trägt. Es ist höchste Zeit, sich für unser Land einzusetzen, für Deutschland und seine Regionen. Die multikulturelle „Willkommenskultur“ hingegen trägt längst Früchte, die niemandem ernsthaft schmecken können:

  • Die innere Sicherheit leidet, das ist längst nicht nur ein subjektives Gefühl.
  • Der Sozialstaat wird zunehmend überfordert.
  • Weder verkraftet Deutschland eine grenzenlose Massenzuwanderung, noch ist die EU freiheitlich und demokratisch, auch sozial ist sie nicht.
  • Nicht die „Ehe für alle“ bringt Deutschland weiter, sondern „Familien fördern“, wie das erste Themanplakat der AfD dann auch im Wahlkreis Freiburg lautet.

Continue reading Willkommen im Straßenwahlkampf

Was zur Wahl steht

Podiumsdiskussion, Freie Wähler Freiburg.

Der diesjährige Bundestagswahlkampf fällt von Ende Juli bis zum 10. September in die Sommerferien. Um so mehr galt es im Juli noch zehn Podiumsdiskussionen zu bestreiten. Da stellt sich die Frage, was in den meist etwa eineinhalb Stunden bei sechs Kandidaten jeweils zu vermitteln ist, und was bleibt davon in Berichten hängen. Die Berichterstattung in der Presse ist bisher durchaus fair gewesen, kurze Positionierungen werden meist wiedergegeben. In einem Zeitungs-Artikel über die erste, mit 330 Gästen stark besuchte Podiumsdiskussion an der Universität Freiburg wird herausgestrichen: die AfD hält von der „Ehe für alle“ nichts, die kurz vor der Sommerpause vom Deutschen Bundestag ohne viel Diskussion beschlossen wurde. Der grundgesetzliche besondere Schutz der Ehe meint selbstverständlich die Ehe im klassischen Sinne. Darüber ließe sich einiges mehr diskutieren, wozu die eine oder andere Podiumsdiskussion ein klein wenig Gelegenheit bot. Continue reading Was zur Wahl steht