Kreistagswahlprogramm der AfD liegt vor

Kreistagswahlprogramm der AfD Breisgau-Hochschwarzwald

Bürgernah für den Landkreis

Wir treten an, um uns in unserem Landkreis für eine lösungsorientierte, bürgernahe Politik einzu­setzen. Als Kreistagskan­didaten möchten wir dazu beitragen, den Anteil der Bürger im Vergleich zu dem der Bürger­meister im Kreistag zu erhöhen. 23 von 69 Kreisräten sind im Breisgau-Hoch­schwarz­wald zugleich Bürger­meister. Der Interessenskonflikt zwischen Bürger­meisteramt und Kreistags­mandat liegt auf der Hand, da Kreisfinanzen und Gemeindefinanzen über die Kreisumlage mit­ein­ander verbunden sind. Unab­hängig davon hängt die Gestaltung der Kreispolitik vom enger gewor­denen Finanzspielraum ab. Continue reading Kreistagswahlprogramm der AfD liegt vor

Ein Landkreis mit Vitalreserven

Der Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald präsentiert sich in dem Band „Weggefährten“ von seinen positiven Seiten. Das Cover lässt allerdings nicht auf eine landschaftlich reizvolle Region schliessen: ein weisser Landkreis auf weissem Grund und ein buntes Logo dazu. Etwas nüchtern wirkt das, aber auch klar in der Struktur.

Auf den Inhalt kommt es letztlich an. Beim Durchblättern fehlt es nicht an beeindruckenden Landschaftsaufnahmen, wie sie etwa der Feldberg mit Blick auf die Alpen ermöglicht. Diese Aufnahmen sind stets ohne Windindustrieanalgen, die auch im Landkreis immer wieder für Diskussionen sorgen. Continue reading Ein Landkreis mit Vitalreserven

Neuausrichtung Klinik Breisach: AfD sucht nach Alternativen

Die vom Kreistag gegen die Stimmen der AfD-Gruppe beschlossene Neuausrichtung der Rosmann Helios Klinik Breisach trägt einen Abbau von Leistungsbereichen für die medizinische Grundversorgung mit. Vor allem die Altersmedizin soll dafür ausgebaut werden. Die Befürworter nennen das „Zukunftskonzept“, die AfD-Kreistagsgruppe eine Entwicklung auf dem Holzweg. Nur als vollwertige Akutklinik wird das Breisacher Krankenhaus für Personal nachhaltig attraktiv sein und einen starken Beitrag für die medizinische Grundversorgung leisten können. Das Argument der Defizitlage läßt die AfD-Kreistagsgruppe nicht gelten, da sie erstens nicht dramatisch ist und in der Tendenz deutlich auf dem Weg der Besserung war. Die Rahmenbedingungen erfordern gleichwohl Kreativität vor Ort, auch einen Ausbau der Altersmedizin als ergänzende Maßnahme für eine bessere Belegungszahl. Aber auch die Landespolitik ist in die Verantwortung zu nehmen. Die AfD-Landtagsfraktion reichte daher eine große Anfrage ein, so dass es in wenigen Wochen eine Parlamentsdebatte dazu geben wird. Etliche Punkte sind auf den Prüfstand zu nehmen, um nach Alternativen für den Standort Breisach und andere Kliniken im ländlichen Raum zu suchen: Continue reading Neuausrichtung Klinik Breisach: AfD sucht nach Alternativen

AFD-Kreistagsgruppe fordert Erhalt der Breisacher Helios Rosmann Klinik ohne Abstriche

Zur Teilschliessung der Notfall-Ambulanz

Breisacher Klinik für Versorgung der Bevölkerung unverzichtbar

Die AfD-Kreistagsgruppe hatte als einzige politische Kraft im Kreistag Breisgau-Hochschwarzwald am 17.12.2018 den von Helios und dem zuständigen Ausschuss in einer überarbeiteten Fassung vorgelegten Beschluss zur Umstrukturierung der Breisacher Helios Rosmann Klinik Breisach abgelehnt; sie sieht im Gegensatz zur Stimmabgabe sämtlicher anderer Kreisräte von Anfang an die Notwendigkeit der Beibehaltung der Breisacher Klinik im bisherigen Umfang. Nur so ist die weitere Gewährleistung der regionalen medizinischen Grundversorgung sicherzustellen.

Continue reading AFD-Kreistagsgruppe fordert Erhalt der Breisacher Helios Rosmann Klinik ohne Abstriche

Die Völker Europas

Was treibt jemanden um, seit 2013 bei der AfD aktiv zu sein und die Bewegung „Kandel ist überall“ mit zu organisieren. Christiane Christen aus Rheinland-Pfalz las in Breisach aus ihrem Buch mit dem Titel „Wir sind die Völker Europas!“ und gab Anstöße zur Überwindung von Demokratiedefiziten in Deutschland und der EU. Auch über „Kandel ist überall“ gab Christen Einblicke:

„Der Mord, der aus Eifersucht und Rache an Mia verübt worden war (im muslimischen Kulturkreis ‚Ehrenmord‘ genannt) führte in Kandel zu heftigen Reaktionen. Mehrere Gruppen organisierten Trauermärsche, Mahnwachen sowie eine Reihe von Deomnstrationen, von denen die Demo am 3. März von der Initiative ‚Kandel ist überall‘ mit 4.500 Teilnehmern die größte war. An diesem Tag kamen Menschen mit der Hoffnung, dass mit einer ordentlichen Großdemo im Westen der Knoten platzen könnte …“

Aber alles nicht so einfach, Politik heisst dicke Bretter bohren; Christiane Christen weiss das und will mitmischen. Gut und anregend geschrieben ist ihr Buch – zusammen mit Hansjörg Schrade verfaßt. Von der EU verwaltet werden, das ist Christen zu wenig, und das ist gut so. Auf die Völker Europas kommt es an, nicht auf die EU.