Monthly Archives: Juli 2017

Perspektiven für Rückführungen eröffnen

Die Massenzuwanderung nach Deutschland wurde auf allen politischen Ebenen gerne mit dem Versprechen flankiert, ein großer Teil sei schnell in die Bildungssysteme integrierbar, Deutschland profitiere davon. Einmal davon abgesehen, dass hier Einwanderung und Asylregelung verwischt werden, war das ein leeres Versprechen. Die Zahlen, die im Juli dem Schul- und Kulturausschuß des Kreistages Breisgau-Hochschwarzwald vorgelegt und von der Badischen Zeitung vom 18. Juli richtig wiedergegeben wurden, lassen alle Verheißungen alt aussehen. Noch mehr Geld in Bildung investieren, heißt es allerorten, nach der Devise: Viel hilft viel. Das ist zu einfach gedacht, ganz so, als ginge es um Computer, nicht um Menschen. Continue reading Perspektiven für Rückführungen eröffnen

Deutschlands gewaltbereiter Narrensaum außer Kontrolle

Wer ist jetzt der böse Bube? Donald Trump, der „gegen den Rest der Welt“ sein soll, wie die südbadische Wochenzeitung Der Sonntag titelt? Oder jene Linksextremisten, die Hamburg derart in ein Feld der Verwüstung verwandeln, dass selbst 20.000 Polizisten die Lage nicht unter Kontrolle bekamen? Im Kleingedruckten ist auch letzteres ein Problem, aber das ist zu wenig. Für Trump und die USA sind die linksextreme Antifa eine terroristische Organistation. Das dürfte es besser treffen; doch Deutschland muss hier noch einiges dazulernen, sei es die Politik oder seien es zahlreiche Journalisten. Zielscheibe der Antifa war immer wieder die rechtsstaatlich orientierte AfD, aber Linksextremisten sind komplett gegen den Rechtsstaat. Die Verwüstungswut kennt daher kaum eine Grenze. Continue reading Deutschlands gewaltbereiter Narrensaum außer Kontrolle

Die Situation in den Kommunen wird objektiv schwieriger

Die Grenzöffnung 2015 wurde auch im Kreistag mit „Willkommenskultur“ und „Wir schaffen das“ begrüßt. Aus AfD-Sicht war das schon immer vermessen. Mittlerweile gibt es auch ernüchternde Zahlen aus dem Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald, die zunächst auf der Schulausschußsitzung am 3. Juli und öffentlich auf der Sozialausschußsitzung vom 4. Juli zur Kenntnis gegeben wurden. Die Integration in die Bildungssysteme stößt hiernach auf erhebliche Probleme. Für die AfD ein Grund mehr, darauf hinzuweisen, dass Integration nicht alles sein kann, sondern auch Reintegration in die Herkunftsländer als Strategie verfolgt werden sollte. Vielleicht ist das ein erster Anstoß, denn sonst können viele Probleme nur mehr schlecht als recht hierzulande verwaltet werden. Continue reading Die Situation in den Kommunen wird objektiv schwieriger