Falkensteigtunnel, die Alternative zum programmierten Stau

Falkensteig ist ein Sorgenkind des Landkreises Breisgau-Hochschwarzwald, das den Kreistag auf seiner Sitzung vom 7. Mai 2018 beschäftigte. Viele Autofahrer kennen den dichten Verkehr, der sich durch Falkensteig vom Höllental nach Freiburg kommend schlängelt (ebenso in umgekehrter Fahrtrichtung). Die B31 wird weiter ausgebaut. Freiburg bekommt sogar einen Stadttunnel. Nur Falkensteig bleibt bis auf weiteres wie es ist. Es gibt also eine stark befahrene Verkehrsader mit einer Engstelle in Falkensteig. Das macht keinen Sinn und bedeutet Rückstau und Verkehrsinfarkt. Eine Zumutung für Anwohner und Autofahrer.

Erinnerungen an Umkirch werden wach, hier schlängelte sich auch einst der Verkehrt der B31 hindurch. Der Ort wurde durch den Weiterbau der B31 entlastet und hat deutlich an Lebensqualität gewonnen, auch für die Autofahrer, die nicht mehr auf die zu kleine Ortsdurchfahrt angewiesen sind. Es gibt nur Gewinner.

Es gibt also immer Alternativen zu Staus und Verkehrschaos, auch am Falkensteig. Umso mehr ist die Kreistagsmehrheit erstaunt und empört über eine solche auf Zeit spielende Planung. Was nützt die ferne Aussicht auf eine spätere Planung und Umsetzung des Tunnelprojekts Falkensteig? Das mag ein „Licht am Ende des Tunnels sein“, dass im Bundesverkehrswegeplan das Projekt im „weiteren Bedarf“ mit Planungsrecht angesiedelt wurde. Das ist ein Erfolg des Landkreises und seiner Verwaltung, aber noch keine zeitnahe Lösung des Problems.  Also drängt der Kreis auf eine besser getaktete Planung und Errichtung der Tunnel. Protestwahl bei der nächsten Wahl schlug die AfD-Gruppe auf der Sitzung vor – eine Sprache, die am ehesten verstanden wird.

Protestwahl ist auch die Sache mehrerer Grünen-Kreisräte, aber in die andere Richtung; sie gefallen sich in der Rolle der verkehrspolitischen Fundamentalopposition und lehnen die vom Landkreis verfolgte Stoßrichtung eines schnellen Planungsbeginns des Falkensteintunnels mit rascher Umsetzung ab. Die nächste Wahl kommt bestimmt.

Sitzungsbericht der Badischen Zeitung vom 9. Mai 2018: ( http://www.badische-zeitung.de/kreistag-will-gemeinsame-planung-des-falkensteigtunnels-mit-freiburger-stadttunnel )

(Volker Kempf, Vors. der AfD-Kreistagsgruppe.)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.