All posts by Heim90

Streß für die Waldökologie

Das Jahr 2017 ging als das Jahr mit den größten Frostschäden für die Winzer und Obstbauern in Baden-Württemberg seit 26 Jahren ein. Das Problem waren nicht nur die zwei Minusgrade im April, sondern der Temperatursturz von 25 Grad Celsius aus. Auch die Forstwirtschaft wird erhebliche Einbußen hinnehmen müssen. Das Holzwachstum liegt für 2017 um 50 Prozent unter dem Schnitt, wie das Institut für Forstwissenschaften der Universtität Freiburg an ausgewählte Bestände an Buchen und Fichten seit 1989 im Hochschwarzwald und seit 1997 in Freiburg-Günterstal am Stammumfang jeweils ermittelt haben will. Die Austriebe hatten sich bis Mai verzögert, die Kraftreserven der Bäume gehen aber nach Auskunft von Waldökologen im März zurück. Der warme  Januar könnte auch noch zum Problem werden. Continue reading Streß für die Waldökologie

Im Gespräch mit der Landespolitik

Zu Gast in Breisach war auf dem Neujahrsempfang der AfD-Kreistagsgruppe – bestehd aus Gerhard Just und Volker Kempf – am 22. Januar 2018 MdL Bernd Gögel aus Pforzheim, der für Jörg Meuthen in der Funktion des Fraktionssprecher Ende letzten Jahres nachgerückt ist.

Gögel ging auf die Aussichten Deutschlands mit einer GroKo aus CDU/CSU und SPD kritisch ein, wofür er viel Applaus erntete. Die Fraktion vertiefe aktuell auch regionale Anliegen, die für die Kommunen wichtig sind. Eine Problemskizze gab für die Kreistagsgruppe der AfD Breisgau-Hochschwarzwald Gruppensprecher Volker Kempf.  Am Ende gab es noch eine rege Diskussion mit den knapp 40 Teilnehmern. (KE)

( Pressebericht der Badischen Zeitung vom 23.1.2018: „AfD will bei der nächsten Wahl ihre Sitze im Kreistag verdoppeln“ )

Schwerer sexueller Mißbrauchsfall

Nach bisherigem Kenntnisstand zeigt der erschütternde Fall des schweren sexuellen Kindesmißbrauchs an einem neunjährigen Jungen im Zusammenhang mit einem Pädophilenring, dass das Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald mit dem Gang vor die Familiengerichte seine Schutzmöglichkeiten sehr ernst genommen und ausgeschöpft hatte. Das Urteil der Familiengerichte wäre einmal aufschlußreich zu studieren. Jeder Fall verdient es, aus ihm zu lernen. Continue reading Schwerer sexueller Mißbrauchsfall

Haushaltsrede mit Hindernissen

Vorbemerkung: Die für die AfD-Gruppe gehaltene Haushaltsrede im Kreistag Breisgau-Hochschwarzwald vom 18.12.2017 wurde in Bad Krozingen im Kurhaus gehalten. Der Rede lag ein Manuskript zu Grunde, das gestrafft vorgetragen wurde und hier entsprechend gekürzt wiedergegeben wird.  Die Einwürfe der Versammlungsleiterin während der Redezeit sind hier nach bester Erinnerung möglichst nah am Wortlaut eingepflegt und machten den Vortrag zu halten durchaus hindernisreich. Die AfD-Gruppe lehnte den Haushalt mit beiden Stimmen ab. Insgesamt gab es von den 60 anwesenden Kreisräten vier Gegenstimmen und eine Enthaltung.  

Sehr geehrte Frau Landrätin,
sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen,
sehr geehrte Damen und Herren,

da es hier üblich ist, ein Motto voranzustellen, möchte ich das hier auch einmal tun: „Probleme klar benennen, Behandlungsperspektiven aufzeigen“.

Die Haushaltssatzung 2018 steht und fällt mit zwei Rahmen­bedingun­gen, der Konjunktur und der Migrationskrise. Continue reading Haushaltsrede mit Hindernissen

Forderung nach Sozialticket des Landkreises ohne Substanz

Linienplan.

Der Weg in das Kreistagsgebäude war am 13. November mit einer Demo bestückt, der Optik nach gegen Atomkraft, dem Text nach für ein Sozialticket des Landkreises. Ein Bündnis aus der außerparlamentarischen Kreistagsopposition Die Linke, Gewerkschaften, aber auch des selbsternannten Friedensrates Müllheim, welcher gerne Andersdenkende mit der Nazikeule traktiert, betrieben schon im Vorfeld eine Unterschriftensammlung. Mit im Boot dieses illustren Netzwerkes sind SPD und Grüne, die den Antrag für ein Sozialticket für Bezieher von Hartz IV, Grundsicherung und Berechtigte nach dem Asylbewerberleistungsgesetz einbrachten. Die AfD-Gruppe (Gerhard Just und Volker Kempf) folgte der Ablehnungsempfehlung der Kreistagsverwaltung. Continue reading Forderung nach Sozialticket des Landkreises ohne Substanz

Der kommunistische Wahnsinn jährt sich

Berliner Mauer, Originale in Breisach

Die Oktoberrevolution vor 100 Jahren wollte auf demokratische Prozesse nicht warten und sich ihnen unterordnen, sondern die Diktatur des Proletariats für eine Utopie mit dem Namen  klassenlose Gesellschaft (Kommunismus) errichten. Die Bilanz nach 100 Jahren, über 100 Millionen Tote („Schwarzbuch des Kommunismus“). Continue reading Der kommunistische Wahnsinn jährt sich

Hussein K. und die Zeichen der Überforderung

Blick vom westlichen Breisgau nach Freiburg/Schwarzwald.

Der in Freiburg wegen Sexualmordes angeklagte Hussein K. wird immer mehr zu einem Beispiel für die mit der Massenzuwanderung überforderten Behörden. Es beginnt schon in Griechenland, die erste Station von Hussein K. aus Afghanistan zu Anfang 2013. Wochen später beging Hussein K. einen Raubüberfall, bei dem er das weibliche Opfer schwer durch einen Schubs über ein Geländer eine Klippe hinunter verletzte. Gegen Auflagen wurde Hussein K. vorzeitig aus der Haft entlassen. Entgegen der Auflage reiste Hussein K. zur Zeit des Massenzustroms illegal über Österreich nach Deutschland ein; und er stellte am 12. November 2015 ohne Vorlage von Personaldokumenten bei der Polizei in Freiburg einen Asylantrag. Eine internationale Suche nach Hussein K. versäumten die griechischen Behörden auszuschreiben. Der Asylantrag von Hussein K. ging im Februar 2016 beim zuständigen Bundesamt für Migration und Flüchtlinge ein, wurde dort aber monatelang nicht bearbeitet. „Nach Angabe der überlasteten Bundesberbehörde“, heisst es bei Wikipedia, hätte Hussein K. jedoch „demnächst“ einen Termin bekommen sollen – das bedeutet mit Stand Dezember 2016 nach 10 Monaten.  Das Landratsamt Breisgau-Hochschwarzwald wurde für Hussein K. zuständig und war froh, dass die Wiese GmbH half, die „unbegleiteten minderjährigen Flüchtlinge“ unterzubringen. Auch die Wiese GmbH dürfte froh gewesen sein, sie erhielt mehr Geld als bei richtiger Einstufung nötig, was aber zurückgezahlt werden müsse, heisst es seitens des  Landratsamtes gegenüber der Badischen Zeitung vom 25. Oktober 2017. Der Fehler ist auch bei Wiese GmbH zu suchen, mag das Landratsamt auch keine Absicht unterstellen. Dann wären entsprechende Konsequenzen zu ziehen, das heisst eine Zusammenarbeit zu beenden. Continue reading Hussein K. und die Zeichen der Überforderung

Berliner Runde dreht sich im Kreis

MdB Bernd Baumann mit souveräner Leistung in der Berliner Runde.

Die Landtagswahl von Niedersachsen ergab für die AfD 6,2 Prozent der Wählerstimmen bzw. 9  Landtagsmandate. Es ist für die AfD der 14. Einzug in ein Landesparlament in Folge. Das ist ein großer Erfolg. Dies umso mehr, als der Landesverband Niedersachsen mit der Polarisierung zwischen CDU und SPD zu kämpfen hatte, teilweise auch noch mit sich selbst. Das zeigt, selbst unter ungünstigen Bedingungen kann die AfD in einem für sie eher schwachen westlichen Landesverband souverän in einen Landtag einziehen. Dies wiederum macht den anderen Parteien weiterhin zu schaffen. Die „Berliner Runde“ legt beredt Zeugnis davon ab. Continue reading Berliner Runde dreht sich im Kreis